Mittwoch, 8. Juni 2016

...back in business und viel viel Regen

Nach einer sieben monatigen Hausbau- und Vaterwerdpause bin ich wieder in das Klettergeschehen eingestiegen und auch bereits wieder im Donautal- und Trainingsbetrieb aktiv.

Viel habe ich nicht mitbekommen von dem was so im Däle ging, deswegen seht es mir nach wenn ich die ein oder andere bahnbrechende Begehung gerade nicht auf dem Schirm habe. Von einer weiß ich allerdings, denn der Thomas Hermann (Däleurlocal - trotz des jungen Alters) ist mit der Irrfahrt am Parkplatzfels seine erste 10- geklettert. Ich denke jeder der den Thomas kennt hat sich mit ihm gefreut. Gratulation an unseren schwäbischen Trainingsnazi.

Eine andere, etwas in Vergessenheit geratene, Prakplatzfelsroute hat ebenfalls Begehungen bekommen. Micha und Georg konnten die Route Prost Neujahr klettern.

So schön wie der Herbst 2015 war - so schlecht ist das Frühjahr 2016. Nichtsdestotrotz sind einige Hardmover bereits in der alten Hausener Nordwand aktiv.

Micha und ich hatten gestern Glück. Wir konnten beide bei leichtem Nieselregen die Route Idefix am Fuchsfels punkten.

Ach ja, die Route Calimero an der Westlichen Zinne kann wieder geklettert werden. Ich bin da gestern mal soft durchgebouldert. In der Stahlträne am Löchlefels gab es einen Griffausbruch im unteren Teil.


Thomas in der Irrfahrt (10-)

Der Trainingsnazi und seine Adjutanten

Altmeister Fips in seinem Projekt Paranoia


Vater und Sohn :-)