Dienstag, 12. Juli 2016

Aus "Quick and Dirty" wird "Hossa direkt"



 Hier der Link zum alten Eintrag: http://donautal-klettern.blogspot.de/2015/05/quick-and-dirty-westliche-zinne-8.html

Nun ein kurzes Update zur besagten Tour:  Die Umstände zu dieser Route sind geklärt. Erstbegehung war 1997 durch Michael Kübler und nennt sich Hossa direkt.
Der Umstand das jahrelang an einem Haken mitten in der Wand zwei Bühler an einem Karabiner hingen und die Tour keinen Umlenker hatte, ließ mich annehmen dass die Route einfach so zurückgelassen wurde. Jetzt mit dem Umlenker und dem neuen zweiten Haken (man muss jetzt nicht mehr den vom Pumuckl verlängern) wird die Route gerne geklettert. Hätte ich die Umstände vorher gewusst, hätte ich es auch so belassen wie es vielleicht vom Erstbegeher gewünscht war. Trotz Recherchearbeit konnte ich nichts über die Route in Erfahrung bringen.



 
Frank Sieger und Bernhard Frech

Hossa direkt
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen